uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Geographie | Fach im lehramtsbezogenen Bachelor

Wir verstehen unsere heutige Welt als ein „globales Dorf“. Alles scheint miteinander verflochten und nichts mehr unbekannt. In Zeiten digitaler Medien können wir uns in Sekundenschnelle darüber informieren, wo welche Staaten liegen und was deren Hauptstädte und größte Flüsse sind. Wir können sogar herausfinden, wo man dort am besten essen gehen kann und wie viele Google-Nutzer welche Restaurants empfehlen. Obwohl es so erscheint, sind aber nicht alle Orte gleich zugänglich. Es gibt Orte, über die Google nichts weiß und Orte, die uns nicht interessieren. Unsere Welt ist doch nicht so global bestimmt, wie es auf den ersten Blick scheint: Viele Staaten und Regionen verschaffen sich ökonomische Vorteile und politische Macht - auf Kosten einer globalen Gemeinschaft. Auch die scheinbar globale Verantwortung für unsere Umwelt ist so nicht zu beobachten, denn die einzelnen Staaten gehen sehr unterschiedlich mit Klimapolitik und Umweltschutz um. Unsere Welt ist also eher nicht global und einheitlich, sondern es gibt Zentren (z.B. die wirtschaftsstarken Staatenverbünde oder die politisch mächtigen Staaten), es gibt Peripherien (z.B. abhängige und wirtschaftsschwache Staaten) und es gibt Netzwerke, die solche räumlichen Ordnungen stützen und erzeugen. Solche Zentren, Peripherien und Netzwerke lassen sich in vielfältiger Weise beobachten, je nachdem was einen interessiert: in Kommunikations- und Informationsprozessen, in der Wirtschaft, in Bevölkerungsstrukturen, bei Migrationsprozessen, in politischen Verbünden usw. Und diese Prozesse können in ganz unterschiedlichen räumlichen Dimensionen betrachtet werden: vom Spielplatz bis zur globalen Ebene.

STUDIENGANG AUF EINEN BLICK
BezeichnungGeographie
AbschlussBachelor of Education (B.Ed.)
Regelstudienzeit6 Semester
Leistungspunkte69
LehrspracheDeutsch
Studienbeginn zum 1. FachsemesterWintersemester
CampusGolm

Inhalt des Studiums

Die Geographie (Humangeographie und Physische Geographie) ist die Wissenschaft, die sich mit räumlichen Strukturen und Vernetzungen auseinandersetzt. Dabei untersucht sie sowohl gesellschaftliche als auch naturräumliche Strukturen und Prozesse in ihrer räumlichen Ordnung, und sie erforscht das Verhältnis der Gesellschaft zu ihrer natürlichen Umwelt. Sie nutzt ihr Wissen über die räumlichen Strukturen dazu, das zu verstehen, was in unserer Gesellschaft ganz aktuell geschieht. Die vielen Themen, die hier untersucht werden (z.B. Nachhaltigkeit, Flucht und Migration, Stadtentwicklung, Eingriffe in die Umwelt oder Naturgefahren), sind auch spannende Themen für den Geographieunterricht in der Schule.

Die Geographiedidaktik erforscht daher, mit welchen Konzepten und Methoden geographisches Denken bei Schülerinnen und Schülern angelegt und gestärkt werden kann; und schließlich gibt sie Antworten auf die Frage: Wie sollte Geographieunterricht gestaltet werden, damit die Schülerinnen und Schüler ein angemessenes Verständnis über unsere Gegenwart erhalten können?

Geographie im Lehramt

Lehrerinnen und Lehrern kommt mit der Vermittlung von Wissen auch die Aufgabe des Erziehens, Förderns, Beratens und Beurteilens zu. Dabei müssen sie sich auf die Belange von Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Altersstufen einstellen und Verständnis für deren entwicklungspsychologische Situation haben.

Im Bachelorstudium erlernen die Studierenden Theorien, Modelle und Ansätze der Physischen Geographie, der Humangeographie und der Geographiedidaktik. Sie erhalten so die notwendigen Grundlagen, um natürliche und gesellschaftliche Zusammenhänge auf ihre geographische Bedeutung hin zu analysieren und zu reflektieren. Das Studium hat hier einen hohen praktischen Anteil. Neben der notwendigen Textarbeit und theoretischen Reflexion werden die Studierenden in Methoden der empirischen Sozialforschung, Geoinformation und naturwissenschaftlichen Erhebungsmethoden ausgebildet. Sie erhalten die Möglichkeit in Projekten und Exkursionen dieses Wissen anzuwenden und so ihre Kenntnisse zu erweitern.  Die vermittlungsbezogenen und fachdidaktischen Inhalte des Studiums versetzen die Studierenden in die Lage, fachgeographische Inhalte der Physischen Geographie und Humangeographie nach fachdidaktischen Kriterien zu beurteilen und unterrichtlich zu strukturieren. Sie erlernen Grundlagen der Planung eines geographischen Unterrichts sowie der Leistungsdiagnose und –beurteilung. In den schulpraktischen Studien kann erste Unterrichtspraxis durchlaufen werden. Diese Erfahrungen werden dazu genutzt, das theoretische Wissen der Geographiedidaktik in der Praxis zu testen und zu reflektieren. Vertiefende praktische Erfahrungen werden erst im Masterstudium gesammelt.

Ein lehramtsbezogenes Studium können Sie im Land Brandenburg derzeit nur an der Universität Potsdam absolvieren.

Insgesamt umfasst das lehramtsbezogene Bachelorstudium 180 Leistungspunkte (LP), die sich auf das Fachstudium und das Studium erziehungswissenschaftlicher Inhalte verteilen. Darin ist das Fachstudium Geographie für das Lehramt der Sekundarstufe mit 69 Leistungspunkten enthalten. Weitere Informationen zum Lehramtsstudium an der Universität Potsdam finden Sie hier.

Studienziel und zukünftige Arbeitsfelder

Mit dem Abschluss des Bachelorstudiums sollen die Studierenden in der Lage sein, physisch-geographische und humangeographische Systeme (Ökozonen, Wirtschaftsräume etc.) zu erkennen, zu erläutern und zu problematisieren. Sie können Problemfelder, wie z. B. Naturrisiken, Migrationsprozesse oder nachhaltige Entwicklung auf ihre geographische Relevanz hin diskutieren und beurteilen. Darüber hinaus sind sie in der Lage, Methoden und Anwendungen aus dem Bereich der Geoinformation und der empirischen Forschung anzuwenden, um geographische Fragestellungen zu analysieren, bewerten und reflektieren. Zudem sind sie mit der aktuellen geographiedidaktischen Forschung vertraut.

Die Bachelor- und Masterstudiengänge für das Lehramt Geographie bereiten in erster Linie auf eine Tätigkeit im Schuldienst vor. Wenn die Abschlüsse im Bachelor, im Master sowie das Referendariat erfolgreich absolviert werden, können die Absolventinnen und Absolventen den Beruf des Lehrers ausüben. Mit dem Bachelor of Education wird ein berufsqualifizierender akademischer Abschluss erreicht, der eine Tätigkeit in anderen vermittelnden Bereichen außerhalb der Schule möglich macht.

Voraussetzungen für das Studium

Das Fach Geographie wird im Bachelor- und Masterstudiengang Lehramt für die Sekundarstufe I und II sowie als Bezugsfach im Lehramt für die Primarstufe (Sachunterricht) angeboten. Das Studium richtet sich primär an Hochschulzugangsberechtigte, die den Lehrerberuf anstreben. Die Anforderungen an Studieninteressierte orientieren sich zum einen an den allgemeinen Anforderungen an Lehramtsstudierende, d. h. die Studieninteressierten sollten sich mit den Anforderungen eines Lehrerberufs auseinandergesetzt haben und ein Interesse an Vermittlung und Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mitbringen. Zum anderen orientieren sich die Anforderungen an den fachlichen Schwerpunkten des Geographiestudiums. Die Studierenden sollten Interesse an aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen, an Themen der Gesellschaft-Umwelt-Forschung und an naturräumlichen Prozessen besitzen. Es gibt keine besonderen, separat zu erfüllenden Bedingungen, um ein Studium im Fach Geographie aufzunehmen.

Wenn Sie ein Lehramtsstudium anstreben, sollten Sie den täglichen Anforderungen des Lehrerberufes motiviert entgegenblicken. Sowohl für die Studienentscheidung als auch das Studium selbst können zuvor gesammelte Erfahrungen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen hilfreich sein.

Für das Bachelorstudium an der Universität Potsdam ist der Nachweis einer Hochschulzugangsberechtigung erforderlich. Mehr Informationen zu möglichen Arten der Hochschulzugangsberechtigung erhalten Sie hier.

Aufbau des Studiums

Das Bachelorstudium ist modular aufgebaut. Innerhalb der aufeinander aufbauenden Module werden in unterschiedlichen Studien- und Lehrformen die Studieninhalte thematisch zusammengefasst vermittelt. In jedem Modul sind eine festgelegte Anzahl von Leistungspunkten sowie bestimmte Studien- und Prüfungsleistungen zu erbringen. Weitere allgemeine Informationen zum Bachelorstudium gibt es hier.

Das lehramtsbezogene Bachelorstudium umfasst insgesamt 180 Leistungspunkte (LP). Darin ist das Fach Geographie mit 69 Leistungspunkten enthalten.

Das Studienfach Geographie umfasst die in der nachstehenden Übersicht dargestellten Inhalte. Das Studium erfolgt am Institut für Geographie (Humangeographie und Didaktik der Geographie) und am Institut für Erd-und Umweltwissenschaften (Geoinformatik und Physische Geographie). Mehr dazu finden Sie auch in der fachspezifischen Ordnung.

STUDIENINHALTE UND LEISTUNGSUMFANG

Module

Leistungspunkte

Module der Fachwissenschaft 59 LP

Einführung in geographische Konzepte

Allgemeine physische Geographie

Regionale und globale physische Geographie

Theorien und Konzepte der (Human-)Geographie

Allgemeine Humangeographie

Angewandte Geographie

Geographische Arbeitsmethoden 1: Geoinformation

Geographische Arbeitsmethoden 2: Empirische Forschung

Geographisches Projekt

6 LP (davon 3 LP Fachdidaktik)

9 LP

9 LP

6 LP

6 LP

5 LP

8 LP

5 LP

5 LP

Module der Fachdidaktik10 LP
Didaktik der Geographie 10 LP
Summe69 LP

Weiter im Studium

Wenn Sie eine berufliche Laufbahn als Lehrerin bzw. Lehrer im Schuldienst anstreben, müssen Sie im Anschluss an das Bachelorstudium ein darauf aufbauendes lehramtsbezogenes Masterstudium für die von Ihnen gewählte Fächerkombination absolvieren. Derzeit ist das lehramtsbezogene Masterstudium zulassungsfrei, d.h. wenn Sie die Zugangsvoraussetzungen erfüllen, erhalten Sie auch einen Studienplatz.

Mit dem Abschluss Geographie B. Ed. können Sie außerhalb des Lehramtes an der Universität Potsdam z.B. Master of Science Geoökologie und Geowissenschaften studieren. Dabei müssen Sie jedoch auch die konkreten Zugangsvoraussetzungen der Masterstudiengänge beachten. Nach dem Masterabschluss besteht an der Universität Potsdam die Möglichkeit, im Rahmen einer Promotion den akademischen Grad des Doktors zu erlangen.

Vorteile auf einen Blick

Eine Ausbildung zur Lehrerin bzw. Lehrer an der Universität Potsdam zeichnet sich aus durch:

  • eine gute Tradition im Potsdamer Modell der Lehrerbildung,
  • die enge Verzahnung von Praxis und Theorie,
  • eine frühe motivierende Erprobung der Unterrichtstätigkeit durch schulpraktische Studien,
  • zahlreiche didaktische, psychologische und erziehungswissenschaftliche Module.

Eine Besonderheit des Bachelorstudiums im Fach Geographie sind Exkursionen, die sowohl in die fachwissenschaftliche als auch fachdidaktische Ausbildung integriert sind. Das Potsdamer Modell der Lehrerbildung sieht darüber hinaus weitere praktische Studienanteile in pädagogischen Handlungsfeldern vor, die einen frühen Einblick in den Lehrerberuf ermöglichen.

Mit Blick auf die tatsächliche Lebenssituation von Studierenden hat die Universität Potsdam bei vielen Studiengängen die Möglichkeit zum Teilzeitstudium eingeführt. Das betrifft auch das Studienfach Geographie. Näheres dazu unter Teilzeitstudium an der Universität Potsdam.

Kontakt

Geographie

Dr. Katharina Mohring | Studienfachberatung

 

Campus Golm | Haus 24, Zi. 0.66

Bewerbung und Immatrikulation

Wenn Sie ein lehramtsbezogenes Studium an der Universität Potsdam aufnehmen wollen, sollten Sie im nächsten Schritt die Entscheidung für das konkrete Lehramt und die Fächerkombination treffen. Eine Orientierung gibt Ihnen der Überblick zur Lehramtsausbildung an der Universität Potsdam. Sie bewerben und immatrikulieren sich dann für die von Ihnen in einem Lehramt gewählte Fächerkombination.

Informieren Sie sich in einem weiteren Schritt, wie und innerhalb welcher Fristen Sie sich bewerben und den Antrag zur Immatrikulation stellen können. Folgen Sie den Links auf den Bewerbungsseiten. Dort erhalten Sie ab dem 1. Mai auch alle Informationen über die Zulassungsbeschränkungen (NC) zum Wintersemester.

Kontakt

Geographie

Dr. Katharina Mohring | Studienfachberatung

 

Campus Golm | Haus 24, Zi. 0.66

Diese Beschreibung basiert z.T. auf Angaben der Fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung für das Bachelor- und Masterstudium im Fach Geographie für das Lehramt für die Sekundarstufen I und II (allgemeinbildende Fächer) an der Universität Potsdam vom 20. Februar 2013 (AmBek Nr. 8/13, S. 397).