uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Ausgetauscht – Azubis der Uni Osnabrück zu Gast in Potsdam

Auszubildende der Universität Osnabrück im Botanischen Garten. Foto: Thomas Hölzel.

26 Auszubildende der Universität Osnabrück waren am 11. und 12. Oktober mit ihrem Betreuer zu Gast beim Bereich Berufsausbildung des Dezernates 3 der Uni Potsdam. Da beide Hochschulen seit vielen Jahren erfolgreich ausbilden, lag ein Erfahrungsaustausch nahe.

Zu Beginn kamen Gäste und Gastgeber zusammen, um über grundsätzliche Fragen in der Berufsausbildung zu diskutieren:  Welche Ausbildungsberufe werden angeboten – und warum gerade diese? Wie werden die Berufe beworben? Und wie ist die Ausbildung organisiert? Es hat sich gezeigt, dass die beiden Universitäten auf diesem Gebiet zahlreiche Gemeinsamkeiten haben. Die Unterschiede, die aufgefallen sind, sollen nun noch im Einzelnen ausgewertet werden, um voneinander lernen zu können.

Im Anschluss an den Erfahrungsaustausch konnten die Osnabrücker Azubis drei Ausbildungsberufe vor Ort in Augenschein nehmen. So besuchten sie die Mediengestalter für Bild und Ton im Zentrum für Informationstechnologie und Medienmanagement (ZIM). In der Universitätsbibliothek informierten sie sich über die Ausbildung zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, ehe sie zum Abschluss im Botanischen Garten die Arbeit von Gärtnern für Zierpflanzenbau näher kennenlernten.

Nach der Abreise der Gäste aus Osnabrück stellte sich die Frage, ob ein solcher Austausch der Azubis nicht auch mit anderen Universitäten ins Leben gerufen werden sollte. Dieser erste Besuch weckte bei allen Beteiligten die Neugier, mehr darüber zu erfahren, wie die Berufsausbildung anderenorts organisiert wird.

Text: Gilda Kapp, Verantwortliche für Ausbildungsangelegenheiten an der Universität Potsdam
Online gestellt: Alina Grünky
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktion@uni-potsdam.nomorespam.de