uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Studium braucht Persönlichkeit – Universitätskolleg zeigt Wege zum Erfolg auf

Wer hat Erfolg im Studium? Welche Eigenschaften sind hierfür besonders wichtig? Wie lassen sich solche Persönlichkeitsmerkmale frühzeitig entwickeln? Fragen, mit denen sich Pädagogen und Psychologen in einer Veranstaltung des Universitätskollegs befassen, die am 13. Juli 2017 in Golm stattfindet. Unter dem Motto „Studium braucht Persönlichkeit“ referieren Expertinnen und Experten über die Förderung und Unterstützung junger Menschen auf dem Weg zu einem erfolgreichen Studium.

Mit der zunehmenden Internationalisierung und der Öffnung des Hochschulzugangs für beruflich Qualifizierte ohne Abitur streben junge Menschen mit sehr unterschiedlichen Voraussetzungen an die Universitäten. Die Diskussion über den Umgang mit der steigenden Heterogenität der Studierenden konzentriert sich derzeit vor allem auf neue Lehr- und Lernkonzepte, Beratungsangebote sowie das Vorwissen bzw. die fachlichen Lücken, die durch Vor-, Brücken- und studienbegleitende Kurse zu schließen sind. Zusätzlich zu diesen Faktoren stellt die Persönlichkeit der Lernenden eine weitere, bislang jedoch wenig beachtete Einflussgröße dar: Gibt es feststellbare Merkmale der Persönlichkeit, die Voraussagen über den Studienerfolg zulassen? Welche Eigenschaften sollten in der Entwicklung der Persönlichkeit bereits frühzeitig gefördert werden, um eine lebenslange Lernfreude anzuregen? Welche sozio-ökonomischen Faktoren behindern diese Entwicklung möglicherweise und welche Maßnahmen unterstützen die Persönlichkeitsbildung auch im Studium noch? Fragen, zu denen die Soziologin Ulrike Schwabe aus Kassel, Prof. Dr. Michel Knigge von der Universität Potsdam und PD Dr. Pablo Nicolai Pirnay-Dummer von der Medizinischen Hochschule Brandenburg referieren werden. Ihre Standpunkte sollen im anschließenden Podiumsgespräch vertieft und mit dem Publikum diskutiert werden.
 
Zeit: 13.07.2017, 15.30 Uhr
Ort: Campus Golm, Karl-Liebknecht-Str. 24-25, 14476 Potsdam, Haus 14, Raum 0.45
Kontakt: Dr. Sophia Rost, Koordinatorin des ESF-Projekts Universitätskolleg
Telefon 0331 977-1194
E-Mail: universitaetskolleg@uni-potsdam.de
 
Medieninformation 04-07-2017 / Nr. 118
Antje Horn-Conrad

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1665
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presse@uni-potsdam.nomorespam.de
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Juliane Thiem
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktion@uni-potsdam.nomorespam.de