uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Der aktuelle Newsletter der Potsdam Graduate School

PoGS-Newsletter 11/2017

Liebe Promovierende und Postdocs, liebe PoGS-Interessierte    ///    Dear PhD candidates and postdocs, dear PoGS friends,

in unserem Newsletter senden wir Ihnen wie gewohnt aktuelle Veranstaltungshinweise und Termine der Potsdam Graduate School, unserer Partnereinrichtungen und der Universität Potsdam.


///

Our newsletter offers you dates and tips for science events, recent calls and funding opportunities at the Potsdam Graduate School as well as from the University of Potsdam and our partner institutions.

Mit den besten Grüßen /// With kind regards

Ihr /// Your

PoGS-Team


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

PoGS-News

a) Programm-Ausschreibung: Junior Teaching Professionals 2018

b) Programm-Ausschreibung: Senior Teaching Professionals Programm 2018 (ACADEMIA- Modul „Fit für Lehre“)

c) Tag der Lehre mit Workshop „Teaching Professionals als Impulsgeber“-  9. Nov, 14-16 Uhr

d) Save the Date: Science Club, 16.11.2017, 17 Uhr

e) PoGS-Workshops November:

„Karrierestrategien und Laufbahnplanung“ (Promovierende) - 13./14. November 2017

„Professionell Präsentieren bei Postersessions“ – 23./24. November 2017

„Academic Portfolio“ – 28. November 2017

„Testverfahren zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung (BIP) – 28./29. Nov. 2017

f) SHK Stelle ausgeschrieben

 

UP-News

a) Veranstaltungsreihe “Kulturelle Vielfalt, Migration und Bildung” – ab 14. November 2017

b) International Day: Weiterbildungen und Dozentenmobilität Erasmus+ - 16. November 2017

 

PoGS-Partner

a) Berlin Science Week –  1.-10. November 2017
b) „Lab for open Innovation in Science“: Stifterverband-Ausschreibung für zwei Stipendien


*******************************************************************
*******************************************************************
PoGS-News
*******************************************************************
*******************************************************************

 

 

a) Programm-Ausschreibung: Junior Teaching Professionals 2018

Sie promovieren an der Universität Potsdam und interessieren sich für gute Lehre? Sie möchten Ihre didaktischen Fähigkeiten verbessern und ein individuelles Feedback zur eigenen Lehre? Dann bewerben Sie sich jetzt für das Junior Teaching Professionals Programm. Das Programm besteht aus hochschuldidaktischen Workshops, Lehrpraxis, Mentoring und kollegialem Austausch. Bewerbungsschluss ist der 21. Januar 2018.

 

http://uni-potsdam.de/de/pogs/career-development/teaching-professionals/junior-teaching-professionals.html

 

b) Programm-Ausschreibung: Senior Teaching Professionals Programm 2018
(ACADEMIA-Modul „Fit für Lehre“)

Sie sind Postdoc oder Neuberufener an der Universität Potsdam und wollen sich fit für die Lehre machen? Sie möchten Ihre bisherigen Lehrerfahrungen reflektieren und neue Anregungen bekommen? Sie wollen sich mit anderen Lehrenden an der UP vernetzen? Das Senior Teaching Professionals Programm bietet Ihnen hochschuldidaktische Workshops, Praxistransfer, Mentoring, kollegialen Austausch sowie Hilfskraftmittel zur Unterstützung. Das Programm schließt mit einem Zertifikat ab (ACADEMIA-Modul „Fit für Lehre“). Bewerbungsfrist für das Senior Teaching Professionals Programm ist der 21. Januar 2018!

 

http://uni-potsdam.de/de/pogs/career-development/teaching-professionals/senior-teaching-professionals.html

 

c) Tag der Lehre mit Miniworkshop „Die Teaching Professionals Programme als Impulsgeber für neue Lehr- & Lernformate – ein Beispiel aus den Naturwissenschaften“ 9. November 2017

Sie interessieren sich für die Teaching Professionals Programme, sind aber noch unentschlossen, ob Sie die Teilnahme weiterbringen kann? In dem Miniworkshop am Tag der Lehre haben Sie die Gelegenheit, eine ehemalige Teilnehmerin zu befragen und von ihren „Aha-Momenten“ zu erfahren. Außerdem wird es um die Frage gehen, wie das bisher ungewöhnliche Lehr- und Prüfungsformat „Diskussion“ in den Naturwissenschaften eingesetzt werden kann. Sechs weitere Workshops, Fachbeiträge zu studierendenzentrierter Lehre und eine Podiumsdiskussion zur Studieneingangsphase laden Lehrende und Studierende ein mit der Hochschulleitung zu diskutieren.


http://www.uni-potsdam.de/de/pogs/aktuelles/tag-der-lehre-tp-workshop.html

 

 

d) Save the Date: Science Club
16. November 2017, ab 17:00 Uhr, Raum Schwarzschild, Wissenschaftsetage (WIS)

Der Herbst ist angekommen, mit  samt seinen gefärbten Blättern, dem Anfang des neuen Semesters und dem nächsten Science Club! Schließt Euch uns am 16. November zu leckeren Getränken und interessanten Gesprächen in angenehmer Atmosphäre. Gemeinsam können wir am wärmenden Kamin die nahende Vorweihnachtszeit einläuten. Anmeldungen bis 13. November per Mail.

///

English

///

Fall has arrived, along with the changing of the leaves, the start of a new semester, and the next Science Club! Join us on the 16th of November for some tasty drinks and interesting conversations. Together we can ring in the coming Christmas season at the warming fireplace. Please register via email by November 13, 2017:

pogs@uni-potsdam.nomorespam.de

 

e) PoGS-Workshops November 2017

 

„Karrierestrategien und Laufbahnplanung für WissenschaftlerInnen“ (Promovierende) - 13./14. Nov.

Der Workshop unterstützt WissenschaftlerInnen in der Erkundung von individuell passenden Möglichkeiten und Wegen und fördert die Klärung wesentlicher Ziele für die persönliche Berufsplanung. Auf dieser Grundlage können konkrete Strategien und Schritte für die Umsetzung der eigenen Karriereplanung erarbeitet werden.

https://pogs.uni-potsdam.de/article/karriereplanung.html

 

„Professionell Präsentieren bei Postersessions“ – 23./24. November 2017

Der Workshop Posterpräsentationen dient der Einführung in eine überzeugende inhaltliche Konzeption und Gestaltung von Postern sowie deren professionelle Präsentation auf Tagungen entsprechend der jeweiligen Fachkultur.  

https://pogs.uni-potsdam.de/article/posterpraesentationen.html

 

„Academic Portfolio“ (für Postdocs und Promovierende in der Abschlußphase) – 28. November 2017

Durch die geleiteten selbstexplorativen Übungen und Feedbackrunden wissen die Teilnehmenden nach Ende des Workshops, wie sie ihre Karriere im Hochschulbereich gestalten und die eigene Kompetenz überzeugend gegenüber anderen darstellen können. Sie können besser entscheiden, welche akademischen Tätigkeitsfelder zu ihnen passen. Bereits im Workshop werden einzelne Produkte für ein Textprodukt "Academic Portfolio" erarbeitet.

https://pogs.uni-potsdam.de/article/academic_portfolio.html

 

 

„Testverfahren zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung (BIP)“ – 28./29. November 2017

Das Testverfahren namens Bochumer Inventar zur Persönlichkeitsentwicklung (BIP) erfasst Ihre berufsrelevanten Persönlichkeitsmerkmale. Als Test-Teilnehmer*in füllen Sie innerhalb von 48 Stunden einen ca. 45-minütigen Onlinefragebogen aus und vereinbaren einen individuellen Auswertungstermin zur Besprechung Ihres Testergebnisses. Durch das Testverfahren ermittelte Stärken und Entwicklungsfelder können Ihnen bei der beruflichen Orientierung und persönlichen Entwicklung richtungsweisende Anhaltspunkte geben.

https://pogs.uni-potsdam.de/article/bip.html

 

 

f) SHK gesucht – Arbeitsbeginn ab Dezember 2017

 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine wissenschaftliche Hilfskraft (ohne Hochschulabschluss/ mit Bachelorabschluss) mit einer Arbeitszeit bis zu 19 Stunden/Woche. Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 31.12.2018. Die Aufgaben umfassen unter anderem Mitarbeit im Drittmittelprojekt des Qualitätspakts Lehre („QueLL“), insbesondere Recherchearbeiten und Erstellung von Präsentationsmaterialien, Bearbeitung von Anfragen individueller Einzelförderungen, Unterstützung bei wissenschaftlichen Evaluation der Projektmaßnahmen, Mitwirkung bei der Erstellung von wissenschaftlichen Publikationen zum Projekt. Voraussetzung ist vor allem Bereitschaft zum zeitlich flexiblen Einsatz (morgens/gelegentlich abends). Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (CV, Anschreiben, frühestmöglicher Eintrittstermin) senden Sie bitte in elektronischer Form an Stephanie Scheufler unter pogs@uni-potsdam.nomorespam.de

 

 

 

*******************************************************************
*******************************************************************
UP-News
*******************************************************************
*******************************************************************

 

 

a) Veranstaltungsreihe „Kulturelle Vielfalt, Migration und Bildung“ – ab 14. November 2017

 

In der Veranstaltungsreihe „„Kulturelle Vielfalt, Migration und Bildung““ werden innerhalb des Wintersemesters 2017/2018 vier Vorträge, eine Panel-Diskussion und ein Workshop angeboten. Die Reihe wird geleitet von Prof. Dr. Linda Juang, Professur für Inklusionspädagogik - Heterogenität in institutionalisierten Bildungsprozessen, und startet am 14.11.17 mit einem Vortrag von Dr. Sabine Glock,  Bergische Universität Wuppertal, zum Thema „Stereotypische Erwartungen von Lehrenden“. Alle InteressentInnen, angehende sowie erfahrene Lehrkräfte, PraktikerInnen und StudentInnen sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos. Das vollständige Programm zur Veranstaltungsreihe finden Sie unter:

 

www.uni-potsdam.de/inklusion/heterogenitaet.html

 

 

b) International Day: Fort- und Weiterbildungen im Ausland und Dozentenmobilität Erasmus+
16. November 2017, Campus Griebnitzsee, Haus 6 im Raum S21

 

Beim International Day am 16. November 2017 wird es zum esten mal einen Erasmus-Lunch geben, bei dem Sie sich zu Fort- und Weiterbildungen innerhalb  Europas mit Erasmus+ und an den Partneruniversitäten informieren können (12:00 Uhr bis 13:00 Uhr).  Über Möglichkeiten von Lehraufenthalten an Partneruniversitäten in Europa und weltweit informiert die Veranstaltung Dozentenmobilität Erasmus+ (13:15 Uhr bis 14:15 Uhr). Außerdem lädt Prof. Dr. Florian J. Schweigert, Vizepräsident für Internationales, Alumni und Fundraising, zu einem International MeetUP mit dem Fokus Lateinamerika ein (14:30 Uhr bis 16:30 Uhr). Das Koordinationsbüro in Buenos Aires stellt sich via Skype-Liveschaltung vor und in der App „ConnAct.UP“ werden  internationale Projekte, Fördermöglichkeiten und Aktivitäten visualisiert. Im Anschluss gibt es Gelegenheit zur Vernetzung. Für die Zeit von 12 Uhr bis 18 Uhr wurde ein Dies Academicus angeordnet, um allen Universitätsangehörigen die Teilnahme zu ermöglichen.

 

http://www.uni-potsdam.de/de/international/outgoing/id.html

 

 

*******************************************************************
*******************************************************************
PoGS-Partner
*******************************************************************
*******************************************************************

 

a) Berlin Science Week –  1.-10. November 2017

Die Berlin Science Week ist eine internationale Plattform, auf der sich jährlich die spannendsten Vertreter aus Wissenschaft und Gesellschaft treffen. Forschungseinrichtungen, Unternehmen, NGOs und Stiftungen laden Experten aus dem In- und Ausland zu Fachveranstaltungen aber auch das Berliner Publikum in öffentlichen Veranstaltungen ein, das breite Spektrum an wissenschaftlichen Themen zu erleben.

 

/// English ///

 

The BERLIN SCIENCE WEEK is an international gathering, bringing together people from the world’s most innovative scientific institutions in Berlin. It is dedicated to the dialogue between science and society to inspire a deeper understanding of our world. The Berlin Science Week fosters interdisciplinary exchange and encourages fellow participants to connect and learn from each other.

 

http://www.berlinscienceweek.com/

 

b) „Lab for open Innovation in Science“: Stifterverband-Ausschreibung für zwei Stipendien

 

Das „Lab for Open Innovation in Science (LOIS)“ ist ein Ausbildungsprogramm für leitende Wissenschaftler zum Einsatz von Open Innovation Prinzipien und Methoden in der Wissenschaft. Es verfolgt das Ziel, mit Methoden der Offenheit und Partizipation wissenschaftliche Erkenntnisse besser in Innovationen zu überführen. Der Stifterverband unterstützt Bewerber mit zwei Stipendien. LOIS richtet sich an Wissenschaftler mit mindestens drei Jahren Forschungserfahrung nach Abschluss der Promotion. LOIS 2018/19 findet in sieben Block-Modulen (insgesamt 20 Ausbildungs- und Trainingstage über ein Jahr verteilt) in Wien statt. Die Unterrichtssprache ist Englisch. Durchgeführt wird das Programm von der Ludwig Boltzmann Gesellschaft, eine der führenden österreichischen Forschungseinrichtungen mit thematischen Schwerpunkten in der Medizin, den Life Sciences sowie den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften. Bewerbungsschluss ist der 15. November

 

/// English ///

 

The „Lab for Open Innovation in Science (LOIS)” is a professional development program for scientists. The German Stifterverband offers two scholarships for researchers at a German institution or German researchers abroad. Participants will gain familiarity with state-of-the-art concepts relevant for Open Innovation in Science, develop an in-depth understanding of how different practices of openness and collaboration impact scientific research, build the competences to assess and develop their organizations’ ability to benefit from applying Open Innovation principles and methods. LOIS addresses researchers and scientists (Postdoc level or higher) from universities and other research organizations who are interested in learning about, discussing and experimenting with new ways of opening up research processes; and can commit themselves to actively participate in LOIS (training and practice). It is a one-year program starting in spring with blocked workshop modules (2-4 training days per block, 7 blocks) in Vienna, Austria.

 

https://www.stifterverband.org/lab-for-open-innovation-in-science

 

 

 

*******************************************************************
*******************************************************************


I M P R E S S U M

Newsletter der Potsdam Graduate School
Redaktion: Nadine Lux, Anja Töppel
Universität Potsdam
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel: +49-(0)-331 / 977-4130
Fax: +49-(0)-331 / 977-4555

E-Mail:
pogs@uni-potsdam.nomorespam.de
Web:
https://www.pogs.uni-potsdam.de
Facebook: https://www.facebook.com/potsdamgraduateschool

© Potsdam 2017

Disclaimer:
Die Inhalte unserer Webseiten und des Newsletter wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Unser Angebot enthält Links zu externen Internetseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben und für die wir keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige externe Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.

Abmelden /// Unsubscribe
Wenn Sie Ihr PoGS-Newsletter-Abo kündigen möchten, senden Sie uns einfach eine kurze E-Mail mit dem Betreff „Abbestellung PoGS-Newsletter“ an
pogs@uni-potsdam.nomorespam.de
///
You can unsubscribe from the PoGS-Newsletter by simply sending an e-mail with the subject „Unsubscribe PoGS-Newsletter“ to:
pogs@uni-potsdam.nomorespam.de