Logo Welcome Center Potsdam Banner Welcome Center Potsdam
Vorbereitung
NavigationAllgemein
NavigationForschungsfoerderung
NavigationVisum
NavigationDokumente
Formalitaeten
Leben in Potsdam
Familie und Kinder
Abreise
Promovenden
Gastgeber
Buddy-Programm
Aktuelles
Impressum
Start | Service | Kontakt | Anfahrt | Wissenschaftseinrichtungen english version
Visum
Einreisebestimmungen | Zur Überschreitung der deutschen Landesgrenze bei der Einreise wird häufig ein Visum verlangt. Das Visum wird als Sichtvermerk in den Pass eingetragen und muss stets vor der Einreise im Heimatland beantragt werden. Bitte achten Sie darauf, dass der richtige Aufenthaltszweck eingetragen wird.
  • Promovenden sollten ein Visum als Gastwissenschaftler oder wissenschaftlicher Mitarbeiter beantragen (Punkt 20 im Antrag), wenn eine Beschäftigung mit der Universität oder einer anderen Forschungseinrichtung geplant ist. Mit einem Visum für Studienzwecke ist ein Arbeitsvertrag als wissenschaftlicher Mitarbeiter nicht möglich.

    Einreise ohne Visum | Ausgenommen von der Visumspflicht sind Bürger aus der EU, dem europäischen Wirtschaftsraum, der Schweiz, Australien, Israel, Japan, Kanada, Südkorea, Neuseeland und den USA. Eine detaillierte Übersicht und ausführliche Informationen finden Sie auf den Seiten des images/textlink.gifAuswärtigen Amtes.
    Beträgt Ihre Aufenthaltsdauer mehr als drei Monate, muss entweder eine Freizügigkeitsbescheinigung (EU-Bürger) oder eine Aufenthaltserlaubnis (Schweiz, Australien, Israel, Japan, Kanada, Südkorea, Neuseeland, USA) bei der zuständigen Ausländerbehörde in Deutschland beantragt werden.

    Einreise mit Visum | Wenn Sie ein Visum benötigen, um nach Deutschland einreisen zu dürfen, stellen Sie bitte rechtzeitig einen Antrag in einer deutschen Botschaft oder in einem Konsulat in Ihrem Heimatland (Adressen deutscher Auslandsvertretungen). Die Erstellung eines Visums kann sechs bis acht Wochen dauern.
    Planen Sie einen längeren Aufenthalt, melden Sie sich nach der Einreise bei der Ausländerbehörde. Sie erteilt die entsprechende Aufenthaltserlaubnis.
    Jede einreisende Person benötigt ihr eigenes Visum. Sollten Sie in ein weiteres EU-Land während Ihres Aufenthaltes reisen wollen (z.B. zu einer Konferenz), beantragen Sie für dieses Land ebenfalls ein Visum.

    Zur Beantragung des Visums benötigen Sie folgendes:
  • Antragsformular (vor Ort in der Botschaft/Konsulat oder auf deren Homepage)
  • gültiger Reisepass
  • eine Einladung der Universität mit genauer Angabe über Aufenthaltszweck und -dauer
  • Kopie einer Stipendienzusage oder eines Arbeitsvertrags,
  • mindestens drei Passfotos
  • Bestätigung über Ihre Krankenversicherung.
Ihr Ehepartner benötigt zusätzlich eine Eheurkunde und eine Erklärung über den gemeinsamen Wohnsitz.

Schengen Visum | Das Schengen Visum ist ein touristisches Visum für einen kurzfristigen Aufenthalt und berechtigt nicht zur Aufnahme einer Arbeit. Es kann nicht verlängert oder zu einem anderen Aufenthaltszweck umgeschrieben werden. Sie sollten aus diesem Grund kein Schengen Visum beantragen, sondern eines für Gastwissenschaftler.